Über uns

Die Entwicklung der NIG

Das geht auch anders“, sagten sich Volker Tolle und Reiner Müller 2005 als ihr früherer Arbeitgeber, eine süddeutsche Montagefirma, ins Straucheln kam. Zusammen gründeten sie in ihrer brandenburgischen Heimat die Neuruppiner Industrieverlagerungs-GmbH (NIG) mit Sitz in Neuruppin und sind seit damals gleichberechtigte Geschäftsführer des Unternehmens. Inzwischen hat die NIG auch eine süddeutsche Betriebsstätte bei Nürnberg in Röthenbach a.d. Pegnitz eröffnet und wickelt weltweit immer komplexere Aufgaben ab.

Im Auftrag weltweit agierender Großunternehmen, deutscher und internationaler Mittelständler  realisieren Spezialisten der NIG Verlagerungen, Neuanlagenmontagen sowie Serviceaufgaben auf allen wichtigen Märkten der Welt. Stetig wuchs mit den Jahren der gute Ruf der Firma und das Know-how der Fachkräfte, was die Mitarbeiter in vielen Industriebranchen zu gefragten Partner bei komplexen Produktionsoptimierungen macht. Grundlage für das Vertrauen der Kunden ist ein erfahrener, hoch qualifizierter, eigenverantwortlich agierender Mitarbeiterstamm, dessen Qualitätsarbeit den hohen Anforderungen der Industriezertifikate ISO 9001 und SCC gerecht wird.

Investitionen am Standort in Neuruppin sollen in den kommenden Jahren die Ausbildung eigener Nachwuchskräfte forcieren, die Montagevorbereitungen effektiver machen sowie die Arbeits- und Lebensbedingungen der Mitarbeiter weiter verbessern.

 

Etappen

2005 Firmengründung durch Reiner Müller und Volker Tolle

2006 Erste internationale Großprojekte für industrielle Großkunden

2008 Neuer Firmensitz und Erstzertifizierung nach ISO 9001:2008 und SCC

2009 Start als Ausbildungsbetrieb

2012 Gründung der süddeutschen Betriebsstätte bei Nürnberg in Röthenbach a.d. Pegnitz

2017 Letzte Rezertifizierung der ISO 9001 und SCC