28.05.2020
Nach dem Arbeitsgeburtstag
NIG-Montageteams wieder auf zahlreichen Baustellen im Einsatz

Anfang Februar beging die Neuruppiner Industrieverlagerungs-GmbH (NIG) den 15. Geburtstag seit ihrer Gründung. „Ein Arbeitsgeburtstag, kein großes Fest, aber durchaus ein Jubiläum, auf das wir mächtig stolz sind“, sagt Geschäftsführer Reiner Müller, der die Firma zusammen mit seinem Geschäftsführungspartner Volker Tolle seit 2005 auf ein zukunftssicheres Fundament gestellt hat. Dafür sprechen vor allem die zahlreichen industriellen Stammkunden wie der Automobilzulieferer Continental oder das traditionsreiche Familienunternehmen Lorenz Bahlsen Snack-World sowie viele bekannte deutsche Automobilhersteller, mit denen die NIG seit vielen Jahren kontinuierlich eng zusammenarbeitet.

Für unsere solide verankerte Position in einem hart umkämpften Markt spricht auch die Stabilität, mit der wir durch die vergangenen Wochen der Corona-Krise gekommen sind“, sagt Reiner Müller. Nach wenigen Wochen der Kurzarbeit haben die Montageteams wieder ihre Arbeit auf etlichen deutschen und europäischen Projektbaustellen aufgenommen.

28.05.2020

Nach dem Arbeitsgeburtstag

Anfang Februar beging die Neuruppiner Industrieverlagerungs-GmbH (NIG) den 15. Geburtstag seit ihrer Gründung. „Ein Arbeitsgeburtstag, kein großes Fest, aber durchaus ein Jubiläum, auf das wir mächtig stolz sind“, sagt Geschäftsführer Reiner Müller, der die Firma zusammen mit seinem Geschäftsführungspartner Volker Tolle seit 2005 auf ein zukunftssicheres Fundament gestellt hat. Dafür sprechen vor allem die zahlreichen industriellen Stammkunden wie der Automobilzulieferer Continental oder das traditionsreiche Familienunternehmen Lorenz Bahlsen Snack-World sowie viele bekannte deutsche Automobilhersteller, mit denen die NIG seit vielen Jahren kontinuierlich eng zusammenarbeitet.

Für unsere solide verankerte Position in einem hart umkämpften Markt spricht auch die Stabilität, mit der wir durch die vergangenen Wochen der Corona-Krise gekommen sind“, sagt Reiner Müller. Nach wenigen Wochen der Kurzarbeit haben die Montageteams wieder ihre Arbeit auf etlichen deutschen und europäischen Projektbaustellen aufgenommen.